Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Vitamininfusionen

Vitamininfusionen (intravenös)

Starten Sie jeden Morgen schwungvoll in den neuen Tag? Fühlen Sie sich fit? Oder sind Sie oft kraftlos, müde, abgeschlagen und mittlerweile meldet sich das Erschöpfungssyndrom zur Wort. Kurz kommt die Überlegung doch noch ein paar Minuten länger im Bett zu bleiben oder schnell einen Kaffee zu genießen.

Nun werden Sie sich fragen, warum ist das so? CoV-2 Virusinfektionen?, negative Medienbeschallung oder doch nur der Alltagsstress. Möglicherweise alles zusammen!

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen verbraucht der Körper und insbesondere das Gehirn (bei Stress) die meiste Energie. Wichtige und essentielle Spurenelemente, Vitamine und natürlich das Wasser werden schnell verbraucht. Die Warnsignale des Körpers werden im Alltagsstress oft ignoriert bzw. übersehen.

Hierzu habe ich eine adäquate Lösung für Sie:

Nach langer Recherche, Austausch mit einigen Ernährungswissenschaftlern und aus eigenen Erfahrungen (Stichwort: Wüstenmarathon des Sables) habe ich eine intravenöse Infusionstherapie zusammengestellt, die Ihnen die Leistungsfähigkeit zurück gibt.

Wir freuen uns auf Sie – Dr. med. M. Gawlik und Team. 

Inhalt der Vitamininfusion:

  • hochdosiertes Vitamin C (Pascorbin 7,5 g – nur Vit. C Infusion: 35,- Euro)
  • Vitamin B 6, Folsäure und Vitamin B 12 (Medivitan)
  • Zink, Selen, Magnesium und weitere Elektrolyte, wie Calzium, Natrium, Chlorid etc.
  • optional orale Gabe von hochdosiertem Vitamin D (Dekristol 20.000 E) 1x/ Woche
  • bei Eisenverbrauch (Ferritin = Eisenspeicher) Besprechung zur hochdosierten Eiseninfusion

Was ist zu beachten?
Vereinbaren Sie am besten jetzt einen Termin für diese intravenöse Infusion, die zwischen 30-40 Minuten transfundiert wird. Unsere Empfehlung, je nach Befinden 1-2 x / Monat, insbesondere in den Wintermonaten.

Welche Kosten werden von der Krankenversicherung übernommen?
Die Kosten für diese Vitamininfusionen werden grundsätzlich nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen getragen. Die Abrechnung der Leistung erfolgt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ). Die private Krankenversicherung übernimmt in den meisten Fällen die Kosten bzw. zumindest einen Teil der Kosten. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL): 59,- Euro